Neue Erfahrungen mit dem GT auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Wie geht das, was braucht man, welche Trackdays und Strecken?
Antworten
Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 140
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Neue Erfahrungen mit dem GT auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Beitrag von sbrunthaler » Do Jun 28, 2018 10:11 pm

Hallo zusammen,

war letzten Montag in Spa Francorchamps mit dem "Pistenclub", Trackday mit 5x45 Minuten für strassenzugelassene Fahrzeuge (Rest für "echte" Rennwagen).

Ich hatte einen Coach/Instruktor gebucht, weil ich mal wissen wollte, was ich so alles falsch mache. Fazit: Hände auf 10:10 lassen und nicht umgreifen, und zwischen den Kurven nicht vom Gas gehen, sondern Vollgas bis zum Bremspunkt, und dann voll in die Eisen. Konnte ich umsetzen, jetzt habe ich eine Urkunde :)

Der Instruktor meinte auch, es sei erstaunlich, wie dieses Auto ginge trotz der 1700 Kg Masse. Und zwar sowohl längs als auch quer. Ich solle mal nicht immer zurückstecken, die meisten von den GT3 (Porsche 911) wären eigentlich auch nicht schneller, wenn ich sie nicht immer freiwillig vorbei lassen würde. :D :clap:

So ein paar Punkte im Einzelnen:

* Reifen (Michelin Pilot Supersport) hielten prima, Temperaturverteilung gut, Profilbild gleichmäßig.
* Wenn man zu schnell ist in der Kurve, kommt das Heck ganz leicht und gut beherrschbar - dank KW Inox V3 Fahrwerk.
* Vortrieb bei max. 1,35 Bar Ladedruck gleichmäßig bis fast 7000 U/min und ohne Aussetzer, leider habe ich kein Logging, weil ich den PC demontieren musste, damit der Instruktor Platz hatte.
* Bremsen: Man muss die STOPTECH/FERODO DS2500 warm fahren. Man darf sie nicht zaghaft benutzen, sonst fangen sie doch an zu flattern: Lieber Vollgas/Vollbremsung, dann halten sie perfekt Runde um Runde!

Also insgesamt ein gelungener Tag, kann nur jedem empfehlen, sowas mal zu machen. Bloss nicht als erstes auf der NOS, und zum Einstieg immer mit Coach.

Schöne Grüsse
Stefan B.


Where the going gets rough the tough get going.

icke39
Reactions:
Beiträge: 14
Registriert: Di Feb 13, 2018 5:53 pm

Re: Neue Erfahrungen mit dem GT auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Beitrag von icke39 » Do Jul 12, 2018 3:26 pm

Sehr cool... irgendwann will ich das auch mal wieder machen mit dem GT.

Hatte letztes Jahr ein M-Fahrer-Training mit einem M2 bei BMW in Maisach.
Da haben die genau dasselbe gesagt. Lenkrad 10:2 (was du wahrscheinlich meinst statt 10:10, das wäre komisch ;) ), kein Übergreifen, sondern übergeben auf Halber Drehung. Kein Gas lupfen. Immer volle Bremsung...

Urkunde habe ich auch bekommen, (obwohl ich das 360° Driften im Kreis nicht vollständig hinbekam)... da ist man dann schon stolz drauf. 8-)

Trackdays und Fahrertraining und Instruktor macht viel Laune, man lernt was und man wird auch ein besserer und sicherer Fahrer

Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 140
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Erfahrungen mit dem GT auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Beitrag von sbrunthaler » Sa Jul 14, 2018 4:34 pm

Mit 10:10 meine ich genau das: 10 Uhr 10...
Where the going gets rough the tough get going.

icke39
Reactions:
Beiträge: 14
Registriert: Di Feb 13, 2018 5:53 pm

Re: Neue Erfahrungen mit dem GT auf dem Circuit de Spa-Francorchamps

Beitrag von icke39 » Do Jul 26, 2018 4:12 pm

Jetzt hab ich es geschnallt... bei mir ist das noch aus der Fliegerei mit nur Stunden im Hirn...

wir haben nur Kleine Zeiger, keine Großen... :?

Antworten