[Projekt] Komplett neue Verkabelung

Deine Projekt-Vorstellung - Schritt für Schritt zum Wunsch-GT. Bilder und Videos willkommen!
Forumsregeln
Deine Projektbeschreibung soll enthalten: Bilder, Bilder, Bilder, Videos ... und die Mods + wie Du das gemcht hast, und möglichst auch Leistungswerte.
Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

[Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Di Jun 05, 2018 1:23 pm

Nach all den Umbauten und anpassungen an meinem GTO, wollte ich mich dem Elektronik Thema endgültig widmen. Es soll eine gründliche Lösung werden, kein Kabelsuchen, kein Stecker Rätselraten und vorallem kein Planloses zusammenlöten mehr. Ziel ist es einen sauberen dicken Strang zu besitzen der nicht 3 mal um das Auto führt. Die original Sicherungskästen mit den Relais werden nicht mehr benutzt und ersetzt. Ganz wichtig, das ETACS muss weg. :wave: :-"

Den Prozess will ich soweit möglich Festhalten. Wer Fragen und Anregungen hat (auch im Detail), immer nur zu.

Die Aufgabe ist enorm. Nach Monaten des Schaltplan studierens kommt man so langsam dahinter. Das Hauptproblem ist, die mir verfügbaren Schaltpläne sind alle 3000GT /VR4 (North American). Das hat bei "Features" also ECS, ABS, AExhaust, etc nicht viel mit einem GTO oder 3000 GT (EU) zu tun. Nur die Kernelektrik ist fast gleich.


1. Neuen Schaltplan Zeichnen, ja...Planen....schadet nie.
Aber erst mal den alten Analysieren.

Wir haben Systeme die Batteriestrom benutzten, ACC -Also nur Zigarettenanzünder einige ETACS Komfortsachen und dann IGN (Zündung) z.B Heizer und dann natürlich dinge die nur bei Laufenden Motor funktionieren. (Benzinpumpe). ETC.

Das sieht dann Farblich markiert so etwa aus (Rechtsklick aufs Bild im neuen Fenster Öffnen für den vollen Zoom):
fuse-inside.jpg
fuse-inside.jpg (698.26 KiB) 269 mal betrachtet
ecu power chart.jpg
ecu power chart.jpg (276.67 KiB) 269 mal betrachtet





Jetzt kann man sich überlegen ob das für einen Persönlich sinnvoll ist und ob und wie man etwas umgestallten will. Ich persönlich benötige keine 3 Arten von IGN. Die neue Verkabelung wird OFF/IGN/START.
PD.jpg
PD.jpg (255.71 KiB) 269 mal betrachtet

Als nächstes habe ich grob die Verbraucher zusammengefasst um den Bedarf zu analysieren, dabei gleich mal die Systeme die ich übernehme neu eingeteilt.
OEM sind ca 370 AMP gesichert. Verbraucht werden real ca max. 120AMP wenn wirklich alles voll genutzt wird. Etwas mehr als unsere Lichtmaschine laden kann, aber das passiert nur für Sekunden wenn überhaupt.


1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Di Jun 05, 2018 1:24 pm

Nach Wochen der Planung geht es ans Erstellen des neuen Plans. Der ist natürlich noch nicht ansatzweise fertig und es fehlen noch etliches, hier ein kleiner Ausschnitt um abzuschätzen wieviele Relais, Verbindungsblöcke und Sicherungen ich ca benötige...

planpreA.jpg
planpreA.jpg (243.94 KiB) 268 mal betrachtet



Aber es macht auch viel mehr Spass alte Kabel auszubauen als Pläne zu Zeichnen. :mrgreen:

Der Aufwand ist enorm um die Komplette Verkabelung herauszubekommen. Der Wagen ist komplett leer innen, und ich meine wirklich komplett LEER. Gut Die nakte Lenksäule kann drinbleiben und die Pedale, und Gangschalter, aber das war es auch.

Das wird kein Rennwagen, was die Sache wirklich vereinfachen würde - Dann könnte ich mir die halbe Arbeit sparen, daher trenne ich erstmals alle Systeme sorgfälltig heraus um sie Später wieder einzubauen. Teilweise mit neuen Leitungen.

Siehe nächsten Post.
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Di Jun 05, 2018 1:27 pm

Hier ein Paar Beispiele wie so ein System komplett aussieht:

ECS: Komplett mit allen Steckern, Sensoren, Sicherungen soweit möglich und Singal- ein und Ausgängen.

ECS.jpg
ECS.jpg (235.24 KiB) 268 mal betrachtet



Hier die Hupe:
;)
HORN.jpg
HORN.jpg (115.63 KiB) 268 mal betrachtet



Und hier die schon von mir Umgebaute Verbindung für die zwei Kühlerlüfter. (Ein Relais- keine zwei mehr, also immer nur Voll oder gar nicht). Kein Last Wiederstand (LOW SPEED FAN) und keine Splittung wegen Klima.
RAD.jpg
RAD.jpg (81.24 KiB) 268 mal betrachtet
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Di Jun 05, 2018 1:33 pm

Hier ist der "Komplette" Kabelbaum mal ausgelegt. - Oder zumindest die 30% "KERN" die übrig bleiben wenn folgende Systeme schon herausgetrennt sind, stellt euch einfach vor das währe 3-4mal so viel alles zusammen:

ECS
ABS
Active Exhaust
AC
HEATER
HORN
RADIATOR
SRS
Active Aero

:mrgreen:

IMG_20180602_183928.jpg
IMG_20180602_183928.jpg (553.94 KiB) 268 mal betrachtet
IMG_20180602_183918.jpg
IMG_20180602_183918.jpg (529.5 KiB) 268 mal betrachtet

Wenn alles gut geht, kann ich Bilder Posten von der neuen Schaltplatine. Diese soll komplett unter das Amaturenbrett Beifahrerseite (LINKS bei mir) und auszieh / Klappbar sein.
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Mo Jun 18, 2018 12:25 am

Es fehlen noch einige Bauteile, 3 Trennschalter (150A haupt, 120A Lichtmaschiene,150 Ignition) und das MFI + Starterrelais. Platz ist gerade noch so. :lol:

Ab dieser Woche geht es ans Verkabeln. :wave:
moc1.jpg
moc1.jpg (259.99 KiB) 233 mal betrachtet
moc3.jpg
moc3.jpg (214.97 KiB) 233 mal betrachtet
moc4.jpg
moc4.jpg (377.18 KiB) 233 mal betrachtet
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Mo Jun 18, 2018 12:35 am

Nebenbei noch die Mishimoto's Kühler neu verkabelt, neuer TEMP Sensor. und die "Shroud" abgeschliffen und neu beschichtet.
Leute fahrt niemals, NIEMALS an ein Streufahrzeug vorbei, Mich hats letzten Winter 2 mal erwischt und selbst Aluminium aufbauten sehen danach aus wie die Titanic. die Saltlake / Körner bleiben zwischen Kühler und der Shroud stecken, selbst mehrfaches sofortiges abwaschen half kaum weil man einfach nicht überall hinkommt. 6 Monate später. Trauriger Anblick. :o :| :crazy:

Aber nun ist alles wieder gut.

Zur Schaltung: Da ich nun auf "Chrome" bin. :mrgreen: kann ich auch wie die GEN2 die Ventilatoren durch den ECU (Temp-Sensor beim Thermostat) aktivieren, ich lass das Relais von beiden Steuern. Wie warscheinlich ist es das 2 Sensoren platt gehen. :mrgreen: :mrgreen:
mishirad.jpg
mishirad.jpg (172.69 KiB) 232 mal betrachtet
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Mo Jun 25, 2018 11:34 am

Fehlen nur noch 2 Stecker und das Ding steht. Hätte nicht gedacht das ich so lange brauche zum Krimpen, aber ich habe jede Leitung / Verbindung auf Widerstände geprüft und 2x Durchgemessen das ich mich ja an den Schaltplan halte. Am Schluss gemerkt das ich noch eine dritte Verbindungsleiste benötige, aber die kommt nächste Woche dran. ca 9Stunden später war ich fertig.

Etliche Fehler noch in der Plannung bemerkt. So habe ich gar kein Starter Relais Serienmäßig, wohl so eine GTO Sache, nun überlege ich ob ich nicht doch eines nehme. Dann könnte ich 1.5mm² Drähte zum Zündschlossführen die nur das Relais ansteuern. Das Dicke Kabel von der Batterie (Serie20mm² (Bei mir 35mm²)) geht sowieso direkt zum Starter. Aber wenn ich es so belasse wie Serie spare ich mir ein Relais.....HMMMMM........

Auch muss ich noch herausfinden wozu das Lichtmaschienen Relais da ist, irgendwie hatte ich das total übersehen.

Hatte auch endlich Zeit um ein paar Komponenten zu messen. Active Aero Flügel hinten benötigt ca 3amp Strom. Keine 15..... :lol:
Enteiser an der Heckscheibe ist mit 30A abgesichert und wird mit ca 22~A angegeben. Benötigte ca 8A...... :-"
Also wieder den Plan ausbessern und kleinere 10A für AA und 15A für "Defrost"..


:crazy:
full.jpg
full.jpg (852.19 KiB) 184 mal betrachtet
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Mo Jul 30, 2018 12:28 am

Mittlerweile bin ich am wieder Einbauen des neuen Kabelstranges. :-"

1/3 sind geschafft. :lol:
wireendfull.jpg
wireendfull.jpg (124.4 KiB) 132 mal betrachtet
wireend.jpg
wireend.jpg (105.66 KiB) 132 mal betrachtet
Wcodriver.jpg
Wcodriver.jpg (120.46 KiB) 132 mal betrachtet
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Mo Jul 30, 2018 12:31 am

Wrear.jpg
Wrear.jpg (162.33 KiB) 132 mal betrachtet

Hier der Unterschied zwischen der Benzinpumpenleitung OEM und der neuen: (original ist links)
Dieses Schwarz -Blau gepunktete Drahtlein ist der Grund warum wir soviel Ärger haben mit der Benzinpumpe. :mrgreen: Aber nicht mehr hier! :D
fuelwire.jpg
fuelwire.jpg (262.49 KiB) 132 mal betrachtet
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 63
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: [Projekt] Komplett neue Verkabelung

Beitrag von enkaio » Mi Aug 08, 2018 3:46 pm

Update:
Endlich ETACS frei.
Eines meiner gesteckten Ziele war es diese "Magie" Box Los-zu-werden. :shh: :problem: Es war das komplizierteste und schwerste am ganzen neu Verkabeln.
Man kann vieles dazu finden was alles über das ETACS läuft. Aber was es 100% genau macht? Das wird sogar im Electric Service Manual (Part2) verschwiegen. Hier ein Transistor, da eine Diode mit Erdung. Aber schlüssig zu einem Kreislauf z.B. bei den Klappscheinwerfern (POPUP) der Gen1? :lol:

Zum Glück gibt es den großen 4x Din0 Schaltplan. Da hätten wir nun alle Kabel...nützt halt aber auch nicht viel wenn *angeblich* sogar Schaltlogig darin sein soll..(Das ETACS ENTSCHEIDED*) :-"
etacs1.jpg
etacs1.jpg (101.52 KiB) 101 mal betrachtet
Dem ist nicht so. Das ETACS greift nicht direkt ein, konkret entscheided die Transistorschaltung nicht ob die Klappscheinwerfer auf oder zu-klappen, sondern ob ohne Schlüssel und offenen Türen (die geschossen werden) das Licht aus gehen kann (und damit Zuklappen)! Auch kommt erschwerend hinzu das die Systeme nicht durch Masse oder "+" eindeutig geschalten sind. (Dazu später mehr)


Also half nur alle Kabel zu trennen und ein Versuchsaufbau durchzuführen. Erst nur mit dem Multimeter, dann vorsichtig mit einer Sicherung und anschließend direkt an der Batterie.
testpop.jpg
testpop.jpg (543.92 KiB) 101 mal betrachtet


Am Schalter beim Lenkrad sind 3 Kabel für die Popup funktion der Klappscheinwerfer zuständig. Das "Zu" Signal ist permanent aktiv auser wenn auf Abblendlicht gedreht wird. Das "Auf" wird dann aktiv und die Verbindung für das "Zu" getrennt. Beide sind +12V Signalleitungen und gehen über das ETACS zu den Klappmotoren an den Scheinwerfern.
  • +12V Zuleitung [Weis] - am Schalter bis zum Stecker, danach - ROT/Schwarz kommend vom Sicherungskasten
  • +12V "Aufklappen" [Gelb] - am Schalter bis zum Stecker, danach Blau/Gelb zum ETACS - danach Schwarz/Blau bis zu den Klappscheinwerfern
  • +12V "Zuklappen" [Braun] - am Schalter bis zum Stecker, danach Blau/Weis zum ETACS - danach Schwarz /ROT bis zu den Klappscheinwerfern
Das POPUP Relais hat folgende Kabel:
  • +12V von der Batterie zum Relais ROT/Schwarz
  • +12V ROT/Weis Beifahrerseite Klappscheinwerfer Stromzufuhr
  • +12V ROT/Gelb Fahrerseite Klappscheinwerfer Stromzufuhr
  • 2X dünn Schwarz mit Silber punkten - Masse (Erdung)
  • ROT/Blau mit Silber punkten - Relais Steuerung für den Klappmotor Fahrerseite
  • ROT/Gelb mit Silber punkten - Relais Steuerung für den Klappmotor Beifahrerseite
Mit den zwei Leitungen vom Schalter steuert man die Klappmotoren direkt, diese bauen einen Kontakt auf und steuern damit das Relais für die Stromzufuhr. Ammaximalen "Auf" oder "Zu" Punkt sind diese Relais Leitungen nicht mehr verbunden und die Klappscheinwerfer bekommen entsprechend kein Strom mehr.

Kurz: Doppelschaltung mit Relais welche über Signal 12V und im Zug dazu mit Masse schalten :lol: :crazy: Popups sind halt etwas besonderes.....
Dazu kommt nur der kleine Schalter am Amaturenbrett um die Scheinwerfer hochzufahren (und oben halten) ohne das Licht anzuschalten. Ich bin mir nicht sicher ob ich sowas behalten will, da ich nie mit Aufgeklappten (ohne Licht) herumgefahren bin. Aber falls doch, dieser Schalter hat seine eigene Stromversorg über das ETACS und hier entscheided das ETACS wirklich wer vorrang hat (Der Schalter, also nicht der am Lenkrad). :lol:



Aber es wird noch besser! Die Scheinwerfer selbst müssen noch Licht haben und irgendwie ahnten wir es alle das dies auch mit dem ETACS verwoben sein wird.....
Warum auch immer dachte ich immer bei KFZ schaltet man etwas mit Masse (Erde) oder + Signal. Aber warum so leicht wenn man es auch anderst machen kann *Mitsubishi 1988*

Wie soll ich es sagen, der Schalter am Lenkrad.... macht beides. :lol: Einerseits schalten (kontakt) wir die Masse vom Abblendlicht und Fernlicht, andererseits schalten wir auch Grundsätzlich "+" über ein RELAIS damit, gleichzeitig.
Bei den H4 Steckerfür Birnen haben wir also 3 Kabel alle drei sind quasi geschalten.
2x Masse,1x Plus.

Vom "Headlamp" Relais kommt also:
  • +12V von der Batterie- Rot/Schwarz
  • Rot mit Silber punkten kommend vom Schalter am Lenkrad, Erdung für das Relais damit es Schaltet.
  • +12V für die Lampen ROT/BLAU
Am Schalter:
  • Masse: ROT (dünnes Kabel) - Wird ROT/GELB Masse für das Relais
  • Masse: ROT Fernlicht
  • Masse: ROT/WEIS Abblendlicht
  • Masse: Rot mit silber punkten geht ans Amaturenbrett für die Blaue Fernlichtanzeige
  • 2X Schwarz : Masse zuleitung für die ganze Schaltung.
Und damit bin ich wohl der erste GT ohne ETACS (ausgenommen die Voll-Rennwagen /Drag Umbauten ohne Beleuchtung etc)
Falls Fragen da sind, keine Sorge. Fragt. Ich versuche dann verständlicher zu Antworten. :D
1991 GTO TT
  • Custom EHPS • HVAC • LPG
:problem:

Antworten