Tieferlegung

Alles zum Thema "Querdynamik"
Antworten
Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 616
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Tieferlegung

Beitrag von sbrunthaler »

Zum Thema "Tieferlegung" und Fahrwerke allgeimein beachtet bitte diesen Wiki-Artikel: Tieferlegung

Kommentare, Aktualisierungen (!), Ergänzungen und Kritik dazu bitte hier als Antworten, wird umgehend ins Wiki eingebaut.

Gruss
Stefan B.


Where the going gets rough the tough get going.
Basti
Reactions:
Beiträge: 43
Registriert: Fr Okt 06, 2017 8:45 pm
Wohnort: Müllrose

Re: Tieferlegung

Beitrag von Basti »

Zu K-Sport bzw. K-Tec. Teileguthaben oder ABE gibt es beim GT nichts dazu aber Gewindefahrwerk und Luftfahrwerk können bei Vorstellung im Hause K-Tec abgenommen und eingetragen werden. Abnahme kostet wohl max. 250€.
Thema Luftfahrwerk Teste ich jetzt. Siehe mein Block im neuen Forum.
Preislich; kommt drauf an was mann will. Es gibt verschiedene Versionen bei K-Tec von 2500€ bis 4800€ für den GT.
Apollo
Reactions:
Beiträge: 13
Registriert: Do Mai 17, 2018 7:48 pm

Re: Tieferlegung

Beitrag von Apollo »

Hallo!

Kann man theoretisch die Serienfedern um 40mm drücken lassen und hat dann noch eine einigermaßen akzeptable Fahrwerksabstimmung?

Gruß Marc
Benutzeravatar
enkaio
Reactions:
Beiträge: 207
Registriert: Do Feb 01, 2018 8:22 pm
Wohnort: อุดรธานี & Augsburg

Re: Tieferlegung

Beitrag von enkaio »

Hatte mich nie mit dem bearbeiten von Serienfedern zwecks Tieferlegung auseinander gesetzt, kann dir also da nicht weiterhelfen.

Du könntest dir solche verstellbaren arme für hinten besorgen aus USA von 3SX / Volk etc: Stichwort Adjustable rear control arms (upper). Damit währe das dann kein Problem alles wieder ins Lot zu bekommen.



Die Tein H und S Tec sind 35mm + - 3mm und damit hatten viele bei KYB oder OEM ECS Dämpfer keine Probleme, erst letzten in FB war wieder ein Post zu den verstellbaren oberen armen mit dem Thema. Ich hatte ebenfalls keine Probleme. Die Reifen waren bei mir normal abgenutzt nach 10.000 km und beim 2 Satz 14.000km und hatten nur sehr leicht erhöhte Abnutzung innen. (Tein S + KYB). Wobei die Reifen sowieso durch waren, aber es war nicht so extrem das ich quasi innen kein Profil hatte und in der Mitte noch "legal" war, eher so 0,8 mm Unterschied wenn überhaupt.

Wobei gesagt werden muss, ich fahre nur übelst billige chin Linglong Allwetter Wittwenmacher und u.a. hatte ich auch vedrec Quaddings. (Die sind alle klasse im Schnee zu fahren, aber nach 10.000km und dem 2 Winter sind das pure 4ws Drift schuhe und geradeausfahren ist schon fast ein Ding der Unmöglichkeit). :-" Die Abnutzung allgemein ist halt extrem wenn man viel über 250km/h herumeiert (und Bremst)
1991 GTO TT
  • Custom: EHPS • HVAC • LPG • Interior • IC Pipework • Coil On Plug • Blow-Through • MFI MPI • 6 Point FIA Rollcage • Chrome + MAFT
  • TD04-15G • 3.1L 6G72 • 870CC Dekka LowImp • TI Pump 468lph @43.3PSI • AN-6 Fueling • EPM AFPR
Apollo
Reactions:
Beiträge: 13
Registriert: Do Mai 17, 2018 7:48 pm

Re: Tieferlegung

Beitrag von Apollo »

Ok danke für die Info.... :lol:
Also ich fahre mit meinem eigentlich relativ christlich und hauptsächlich in der Stadt.
Mein Mechaniker sagte mir am günstigsten wäre es die Federn drücken zu lassen.

Nun habe ich ja auch gelesen das die Seriendämpfer bis -35mm gut vertragen und es darüber anfängt kritisch zu werden,
vor allem an der Hinterachse.

Ja mal gucken wie ich das machen werde.... :think:
Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 616
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tieferlegung

Beitrag von sbrunthaler »

Für ca. 200 Euro bekommst Du die Vogtland-Federn, hinten progressive Kennlinie, extra für den GT entwickelt, -3cm. Beachten: Gen1 und Gen2 sind verschieden!

Schätze das ist die preis-günstigste Möglichkeit, inkl. ordentliches Fahrverhalten. Aus- und Einbau-Kosten hast Du sowieso - mit den hinteren Federbeinen wirst Du Deine helle Freude haben ;)

Schöne Grüsse
Stefan B.
Where the going gets rough the tough get going.
Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 616
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tieferlegung

Beitrag von sbrunthaler »

Hier ein Zitat von User "Erik" aus der WhatApp Gruppe auf die Anfrage von "Carlo" nach einem Erfahrungsbericht zu Fahrwerken:
Bin eben mit dem K Sport 250km Autobahn gefahren mit meinem Dad. War absolut okay.

Das K Sport ist je nach Einstellung von den Dämpfen Federn sehr hart. Aber auch sehr stabil und direkt.

Durch die uniball Domlager wird er direkter im einlenken aber zieht auch etwas mehr den spurrillen nach je nach Achsvermessung.

Bei hohen Geschwindigkeiten über 200 liegt es stabil. Und du hast halt auch auf der Landstraße keine wank Bewegungen mehr und kannst auch Slalom oder lastwechsel sehr präzise fahren was mir Persönlich sehr sehr gut gefällt .

Ich finde das K Sport ändert den Charakter vom GT in Richtung Sportwagen mit leichtem Rest Komfort.

Aber das vorherige ECS Serien Fahrwerk mit Vogtland Federn war auch sehr gut für den Alltag und super komfortabel.

KW V3 kenne ich nur vom BMW M3 E36 vom Kollegen und das ist halt wirklich auch super gut. Beim GT ist das einen Hauch weicher als das KSport da die Federrate softer ist beim KW.

Die Härte muss man beim KW V3 dann über die Dämpfer machen.

Ich denke das KSport ist eher für die sportlichen Fahrer hier und das KW V3 ebenfalls für sportliche Fahrer aber auch wer etwas mehr Fahrkomfort im Alltag will.

Ich bin mit dem KSport nicht zu 100 prozent zufrieden muss ich sagen, aber es macht einen guten Job und wenn ich den GT dann wirklich mal fordere dann ist die Performance überzeugend. Vor allem wenn es viele last Wechsel gibt und schnelle Wechsel kurven. Auch das Bremsverhalten wird besser da der GT nicht mehr so eintaucht. Das merkt man aber wirklich nur im Grenzbereich fahren und das mache ich 4 bis 5 mal im Jahr auf der rennstrecke oder Haus Strecke. Also in 99 Prozent der Fälle würde ich im Alltag lieber wieder Vogtland oder KW V3 fahren.

Doch die Performance macht dann alles wieder wett und der leichten Komfort Verlust verzeihe ich dem GT dann.

Ich hoffe ich konnte so das KSport gut genug nach meinen persönlichen Erfahrungen beschreiben 🤨😉
Where the going gets rough the tough get going.
Antworten