3000GT Spyder SL

Tipps für den Alltag
Antworten
Benutzeravatar
Daniel
Reactions:
Beiträge: 9
Registriert: Di Feb 06, 2018 9:54 pm

3000GT Spyder SL

Beitrag von Daniel » So Feb 25, 2018 9:45 am

Ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier richtig ist? Falls wirklich bitte verschieben.

Mich würde interessieren ob hier jemand einen SL (mit den rund 225 PS) fährt und wie sich das Auto im Alltag schlägt? Sind die Motoren robust? Wie kommt die Leistung mit dem Gewicht von dem Auto klar? Er soll jetzt nicht unbedingt so furchtbar träge sein. Aber eigentlich ist die Fahrleistung eher sekundär. Der Verbrauch selber ist mir egal. Mich interessiert hauptsächlich die Zuverlässigkeit des Motors.

Ich frage deshalb, weil mich irgendwie ein Spyder SL für den Alltag reizen würde. Es soll aber deswegen ein Non Turbo Modell sein, da ich einen Arbeitsweg von nur 4 km habe und die Fahrt unterbreche ich bereits schon nach zwei km, wenn ich meinen Sohn im Kindergarten absetze und Mittags wieder abhole. Ein Turbo wär für mein Fahrprofil das allerschlechteste. :-"



Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 162
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Spyder SL

Beitrag von sbrunthaler » So Feb 25, 2018 11:12 am

Glaube nicht, dass es jemanden mit Spyder SL hier gibt.

Risikofaktoren sind bei dem Auto Dachmechanik und Automatik-Getriebe. Der Motor dürfte ähnlich wie bei den Galants und Sigmas robust sein, wenn man ihn nicht überfordert.

Kurzstrecke ist natürlich eine spezielle Herausforderung.

Gruss
Stefan B.
Where the going gets rough the tough get going.

Benutzeravatar
Daniel
Reactions:
Beiträge: 9
Registriert: Di Feb 06, 2018 9:54 pm

Re: 3000GT Spyder SL

Beitrag von Daniel » So Feb 25, 2018 4:25 pm

Ein Spyder SL wär schon Zufall, das stimmt. Mir würden auch Erfahrungswerte mit einem normalen SL reichen.

Auf was wäre bei der Dachmechanik aufzupassen? Elektronik oder eher Hardware?

Kuschi643
Reactions:
Beiträge: 35
Registriert: Fr Okt 06, 2017 8:45 pm
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Re: 3000GT Spyder SL

Beitrag von Kuschi643 » Mo Feb 26, 2018 6:21 am

Moin,
hatte mich mal mit Otti unterhalten (vor ein paar Jahren schon) und er sagte mir, das die Non-Turbo-Modelle sich auch ganz OK fahren.
Die sind ja auch ne Ecke leichter. Aber wie so oft im Auto-Leben, kommt es eben auch auf die Beanspruchung an. Mit dem GT gibt man ja nun mal auch gern mal Vollgas etc. was für das Auto natürlich auf ganzer Linie eine große Belastung darstellt.
Wenn du deinen Sohn zum Kindergarten fährst und dann schon fast am Ziel bist, wird sich das wohl in Grenzen halten. Ist ja eigentlich schon ne Strecke für´ s Fahrrad... 😉

MfG, Jens 😎

Benutzeravatar
Daniel
Reactions:
Beiträge: 9
Registriert: Di Feb 06, 2018 9:54 pm

Re: 3000GT Spyder SL

Beitrag von Daniel » Mi Feb 28, 2018 1:18 pm

Zum Vollgas geben würde ich den nicht brauchen, sondern wirklich nur als reinen Cruiser. Zum Gas geben habe ich meinen Winter-GT. :thumbup:

Ich fahr zwar gerne Rad, auch mit dem Kleinen hinten drauf (wir haben wunderschöne Radwege hier), aber morgens auf dem Weg ins Büro muss ich das nicht haben. :mrgreen:

Nun gut... muss mich jetzt eh erst mal informieren wie das mit dem Importieren hinhaut und dann mal ein geeignetes Exemplar finden. :)

Antworten