Airbag Selbsttest, Kontrolleuchte

Fragt ruhig. Es gibt jede Menge Antworten...
Antworten
Benutzeravatar
sbrunthaler
Reactions:
Beiträge: 261
Registriert: Fr Okt 06, 2017 11:31 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Airbag Selbsttest, Kontrolleuchte

Beitrag von sbrunthaler » Do Mai 30, 2019 3:58 pm

Hallo zusammen,

habe mal in US-Foren nachgesehen, wie das mit der Airbag-Kontrolleuchte so funktioniert (Engl. SRS error light o.ä.).

Warnung vorab: Wenn man am Airbag-System arbeitet, immer Zündung aus und dann Batterie (Masse) abklemmen)! In umgekehrter Reihenfolge wieder anklemmen, wenn man fertig ist.

Die SDU (das ist der Airbag-Steuer-Computer unter der Mittelarmlehne) führt einen Selbsttest aus, wenn man die Zündung einschaltet.

Dabei prüft er u.a., ob die Versorgungsspannung OK ist, ob die Verbindungen zu den Airbags (Lenkrad -> "Clockspring") vorhanden sind, ob die Widerstände der Crash-Sensoren korrekt sind (30 Ohm habe ich gelesen) und ob die Kondensatoren aufgeladen sind, die bei einem Crash als Notversorgung für die Airbag-Auslösung dienen.

Wenn eine dieser Prüfungen fehlschlägt, geht die Airbag-Kontrolleuchte an, und das Airbag-System ist deaktiviert. Pin 12 im ODB2 Diagnose-Stecker kommt von der SDU; evtl. kann man das Fehlercodes "ausblinken".

Mit einem MUT II kann man den Fehlercode auslesen, und man kann (nach Beseitigung des Fehlers) die Kontrolleuchte löschen. Dann geht das Airbag-System wieder. (Es geht immer, wenn die Lampe aus ist.)

Für den Fall, dass der Auslöser die schwache Stromversorgung war (Batterie sehr schwach, Zündung an o.ä.), sollte die Lampe von alleine ausgehen, wenn die Spannung wieder OK ist. Bei Modellen der Jahre 91/92 SOLL es nötig sein, die Zündung 10 mal schnell ein- und wieder auszuschalten. Bei Modellen ab 93 geht das wohl nicht mehr bzw. wird nicht mehr benötigt.

Wenn die Crash-Sensoren defekt sind, muss man sie austauschen. Wenn die Kondensatoren in der SDU zu schwach sind, wird eine neue SDU fällig (gibt's alles im Lager, ohne Garantie für Funktion). Die Clockspring für die Signalverbindung zum Lenkrad muss ggf. auch ausgetauscht werden.

Und noch ein Trick: Der Rückfahrscheinwerfer scheint mit dem Airbag-System irgendwie verschaltet zu sein. Wenn der nicht geht, dann kann auch der Versorgungs-Spannungs-Fehler auftreten. Ursache können eine durchgebrannte Sicherung sowie ein defekter Rückfahr-Licht-Schalter im Getriebe sein. Wenn der Rückfahr-Scheinwerfer wieder geht, sollte auch die SRS-Lampe ausgehen.

Sicherungen Nr. 11 und 18 in der Box im Innenraum checken wird empfohlen.

Nachtrag: Der Stecker-Anschluß am SDU hat einen Sperr-Hebel, den man schliessen mus. Die SDU überwacht den auch, also wenn man den Stecker abzieht, wieder richtig zumachen.

Bitte an die Gurus: Ergänzen und/oder korrigieren!

Danke und Gruss
Stefan B.


Where the going gets rough the tough get going.

Antworten